04.01.13 Verleihung der Ehrennadel der Großen Kreisstadt Glauchau 2012 an Edmund Thielow (BEAT ARCHIV).
   
Foto: Oberbürgermeister Dr. Peter Dresler und Edmund Thielow.
Auszug aus dem Schreiben vom 06.12.12 des Oberbürgermeisters Dr. Peter Dresler: "Sie erhalten diese Auszeichnung für Ihr ehrenamtliches und uneigennütziges Engagement, mit dem Sie über zwei Jahrzehnte hinweg das Beat-Archiv Glauchau aufgebaut und betrieben haben."
Auszug aus dem StadtKURIER amtlicher Teil 22/2012: "Seit Beginn der 90er Jahre betreibt Thielow auf privater Basis zunächst das Beatlesmuseum, später das Beatarchiv. Persönliche Begegnungen mit Musikern aus dem unmittelbaren Umfeld der Beatles und regelmäßige Fantreffen, die auch mit Rundfunk- und Fernsehmitschnitten dokumentiert wurden, zeigen die Leistungen die Thielow auf dem Gebiet der populären Musik geleistet hat. Er veröffentlichte zahlreiche Publikationen und Biographien und organisierte Ausstellungen."
Auszug aus der Freien Presse vom 03.12.12: "Edmund Thielow bekommt die Ehrennadel der Stadt. Oberbürgermeister Dr. Peter Dresler (parteilos) hatte den Vorschlag eingebracht. Thielow hat als Betreiber des früheren Beatles-Museums und heutigen Beatarchivs das Image der Stadt Glauchau nach außen gestärkt, heißt es in der Begründung."
Auszug aus dem Wochenspiegel vom 15.12.12: „Mann des Beat-Archiv erhält Ehrennadel“ Lebenswerk Edmund Thielow wird zum Neujahrsempfang 2013 gewürdigt.
Auszug aus der Freien Presse vom 28.12.2012: „Die zweite Ehrenmadel geht an Edmund Thielow, der mit dem Beat-Archiv die Stadt Glauchau über die Grenzen hinaus bekannt gemacht hat.“